Willkommen bei den Steiermärkischen Landesforsten

Jagdgeschichte - Steiermärkische Landesforste

Bedeutende Jagdherren - wie Fürst Festetics, Georg Ritter v. Aichinger, Fürst v. Fürstenberg oder der Industrielle Paul Ritter von Schöller prägten die Jagd im Gesäuse ebenso wie etwa Andreas Rodlauer, besser bekannt unter seinem Namen "der schwarze Peter", nach dem der Peternpfad in der Hochtorgruppe benannt ist und der lange Zeit unerkannt als "Wildschütz" im Gesäuse sein Unwesen trieb.

Forstdirektion Admont +43 (0) 3613 - 2403-0